Home arrow Support arrow FAQ arrow Unterscheidung: Serial-Ethernet-Converter und Ethernet-Modem

Konverter: Serial-Ethernet-Converter

Konverter leitet sich aus dem lateinischen Verb convertere = umwenden, verwandeln ... her und bezeichnet in der Computertechnik im allgemein Geräte die zur Umsetzung/Umwandlung von Signalen und/oder Übertragungs-Protokollen dienen.

Seriell-Ethernet-Konverter (serial-ethernet-converter)

Seriell-Ethernet-Konverter wie das ipEther232 dienen zum Transport von seriellen Daten (RS232/RS485 Schnittstelle) über das Ethernet zur seriellen Applikation.

Zur bestmöglichen Anbindung serieller Schnittstellen über das Ethernet sind die seriellen Ethernet-Konverter in unterschiedlichen Versionen mit unterschiedlichen Funktionen (Stärken) erhältlich.

 

zu den Produkten
Serial-Converter
Virtual COM-Port
Ethernet Modem
Treiberbasiernder Seriell-Ethernet-Konverter: ipEther232
Virtueller COM-Port im Netzwerk - Serial-Converter
Es ist nur ein ipEther232 notwendig. Auf dem Windows PC kommt ein "virtual com port" Treiber oder die selbstprogrammierbare UDP "Socket" Schnittstelle zum Einsatz.
Compatibility Mode: Auf UDP basierende gesicherte Datenübertragung die eine zuverlässige Datenkommunikation ermöglicht, aber zusätzliche Zeit bei der Datenübertragung kostet. Einsatz bei Zeitunkritischen Protokollen / Daten.
Transparent UDP Mode: Schnelle UDP Klartextübertragung und kann daher bei zeitkritischen Protokollen / Daten verwendet werden.

Dieser Modus ermöglicht es zu dem bis zu vier Datenverbindungen gleichzeitig zu öffnen (enable more than one PC). Redundante Installationen / Datenverbindungen werden somit ermöglicht.Ideal auch für eigene UDP „Socket“ basierende Entwicklungen (Ideal zu Integration in eigene Applikationen).

Dazu finden Sie in dem Handbuch die Funktionsparameter, das Kommunikationsdiagramm und ein Beispielprogramm, das auch als C# Quellcode vorliegt und verwendet werden kann.
udp-mode
UDP Mode





Treiberunabhängiger serieller Konverter: ipEther232.Modem
Ein paarweiser Betrieb ist notwendig. Dadurch ist das ipEther232.Modem eine vom Betriebssystem unabhängige treiberlose Lösung.
Netzwerkmodem Verbindung über Ethernet
Dial Up Mode: Im "dial up" Modi ist das ipEther232.Modem kompatibel zu bestehenden Modemanwendungen.
Leased Line Mode: Lange serielle Verbindungen sind im "leased line" Modi betriebssystemunabhängig und ohne Treiber über das Ethernet zu realisieren.

Das Netzwerk-Modem (ipEther232.Modem) unterstützt den Hayes Befehlssatz (AT Befehle) zur Modemsteuerung. Somit eignet es sich zum einen hervorragend um traditionelle Modemverbindungen zu ersetzen (siehe Bild). Dieses ist besonders dann sinnvoll, wenn parallel zur Telefonleitung eine Netzwerkverbindung besteht. Die Konfiguration und der Betrieb des Netzwerkmodem kann vollkommen Betriebssystem unabhängig erfolgen.

herkoemmliche-modem-telefon
(Herkömmliche Telefon-Modem-Verbindung)

Dabei gilt es zu beachten, dass das serielle Protokoll ein sequenzielles point-to-point Protokoll ist. Das Ethernetprotokoll ist dagegen ein Blockorintiertes multipoint Protokoll. Allein hierdurch ist zu erklären das es bei Seriell-Ethernet-Konvertern, wenn auch selten, zu Einschränkungen in der Kommunikation kommen kann.

Weiterführende technische Erklärung >>
<<
↑


ipcas is a brand of Data Respons


Copyright 1988 - 2017 Data Respons GmbH

Gundstraße 15 91056 Erlangen Tel.: +49 (0)9131/ 7677-100 Fax: +49 (0)9131/ 7677-78 E-Mail: dr-de-erl-info@datarespons.com