Beiträge mit dem Tag ‘USB-Input-Device’

USB-Input-Device – jetzt auch mit Hutschiene-Klemme

Das USB-Input-Device ist jetzt auch mit Hutschienklemme erhältlich.

USB-Input-Device mit Hutschiene-Klemme

Seine geringe Größe, der erweiterte Temperaturbereich (-40°C bis +70°C) und die einfache Montage auf einer Hutschiene ermöglichen den flexiblen Einsatz an fast jedem Ort.

Das speziell für den industriellen Einsatz konzipierte USB-Input-Device eignet sich zur Datenerfassung und Auswertung digitaler Eingangssignale. Darüber hinaus können Temperatursensor und Zähler mit S0 Schnittstelle (z.B. Strom-, Gas-, Wasserzähler) direkt angeschlossen werden.

Weitere Informationen zum USB-Input-Device >>

 

ipcas USB-Input-Device mit Temperatursensor – embedded world 2011

Das USB-Input-Device wird über die USB-Schnittstelle gespeist, eine externe Spannungsversorgung ist nicht erforderlich.
Um Temperaturwerte zu erfassen und auszuwerten, können am USB-Input-Device mehrere digitale Temperatursensoren (DS18S20) über ein Eindraht-Bussystem angeschlossen werden. Der Zeitintervall zur Erfassung von Temperaturwerde kann in der mitgelieferten Konfigurationssoftware angepasst werden.

Besuchen Sie uns in Halle 9 am Stand 129 auf der embedded world 2011 (nur noch heute).

Mehr Informationen zu den ipcas I/O-Lösungen >>

ipcas Hardwarelösungen auf der Embedded World

Noch heute und morgen bieten wir Ihnen, an unserem Messestand auf der embedded world 2011 in Halle 9 Stand 129 im Messezentrum Nürnberg, die Möglichkeit sich über unser komplettes Produktspektrum zu informieren.

Auszug aus unserer Hardware-Produktpalette:

Embedded System / Industrie PC LB3

Universeller I/O Adapter

USB-Input-Device mit Temperatursensor

Diskettenlaufwerkts Emulatoren

USB-Input-Device – Neu: Firmware, Handbuch, Software

Wir haben für Sie die Software (Configtool) und die Firmware des USB-Input-Device noch weiter verbessert. Die Änderungen sind im überarbeiteten Handbuch beschrieben.

Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die Kommandos get pattern und set counter.

Mit Get Pattern kann der Zustand der Digitaleingänge angefordert werden, ohne dass es eine Änderung gegeben haben muss.

Set Counter ermöglicht es den Counter auf einen gewünschten Wert zu setzen. Ab diesem Wert wird dann weiter gezählt.

Beide Funktionen sind sowohl als direktes Kommando oder über die grafische Oberfläche, des neuen Konfigurations-Tools, ausführbar.

Zusätzlich sind weitere Neuerungen eingeführt worden. Hier eine kurze Auflistung:

Log Communication

Einträge in die Protokolldatei können jetzt individualisiert werden (Log to File).

Get Pattern / Event Filter

Mit Get Pattern kann das aktuelle Zustandsmuster aller digitalen Eingänge manuell angefordert werden.
Zusätzlich können über „Event Filter“ Änderungsmeldungen einzelner Digitaleingänge gezielt ausgeschlossen werden.

GetStateBit

Über die Tasten GetStateBit0 bis GetStateBit5 kann der Zustand eines Digitaleingangs gezielt angefordert werden.

Set Counter

Mit „Set Counter to“ können die Zähler gezielt auf einen gewünschten Wert gesetzt werden.

Temperatures Start/Stop

Mit der Taste Stop kann die zyklische Übertragung eines Temperaturwertes unterbrochen werden. Mit Start wird der Temperaturwert wieder zyklisch übertragen.
Wenn beispielsweise der Übertragungszyklus 10 Minuten beträgt und erst eine Minute des Zyklus vergangen ist, müssen dank Start/Stop keine weiteren neun Minuten abgewartet werden um einen neuen Temperaturwert zu erhalten.

Weitere Informationen zum USB-Input-Device >>

Zum Support-/Downloadbereich >>

USB-Input-Device mit erweitertem Temperaturbereich -40 bis +70 °C

Wir haben das USB-Input-Device noch weiter verbessert.
Der unterstützte Temperaturbereich liegt ab sofort bei -40° bis +70° Celsius.
In diesem erweiterten Temperaturbereich arbeitet das USB-Input-Device auch unter extremen Bedingungen.

USB-Input-Device mit erweitertem Temperaturbereich von -40 bis +70 °C

Weitere Informationen zum USB-Input-Device >>

USB-Input-Device: neues Konfigurations-Tool

Eine neue Version des USB-Input-Device Konfigurations-Tools steht ab sofort zum Download bereit.

Zum USB-Input-Device Download Bereich >>

Mehr Informationen zum USB-Input-Device >>

USB-Input-Device – USB I/O

Input und Metering Lösung

Das USB-Input-Device stellt universelle Schnittstellen zur Verfügung um digitale Eingangssignale direkt
(analoge über Wandler) über den USB-Anschluss eines PCs oder Embedded Systems zu erfassen. Das Gerät ist
speziell für den industriellen Einsatz konzipiert und besonders gut geeignet für die Datenerfassung,
zur Auswertung von Steuerungs- und Regelsignalen sowie zur Weiterverarbeitung von S0-Signalen wie sie
bei Temperaturfühlern, Wasserzählern und Kilowattstunden-Zählern vorkommen.

Ausgerüstet mit 6 digitalen Eingangskanälen (24 V DC) und 6 Temperatursensor-Eingängen (für DS18S20)
über einen Eindrahtbus können beliebige Eingangswerte erfasst werden. Bitmuster, Zählwerte und Ereignisse
werden direkt über die USB-Schnittstelle an einen Rechner weitergeleitet und können dort visualisiert,
ausgewertet und verarbeitet werden.

Die Spannungsversorgung für das USB-Input-Device erfolgt über USB. Sensoren, Temperaturfühler und Taktgeber werden über Schraubklemmen angeschlossen. Diese Eigenschaft und seine kompakte Bauform macht das Gerät zum idealen Begleiter auch bei mobiler Handhabung.
Mit der übersichtlichen und einfach verständlichen Konfigurationssoftware können die Werte der einzelnen Eingangskanäle (z.B. S0-Interval, Temperaturmessung, etc.) individuell angepasst werden.

Das USB-Input-Device als Metering Lösung zur Zählwerterfassung an der S0-Schnittstelle von Kilowattstundenzählern.

Fotos: Aufgenommen auf der Embedded World 2010.

Mehr Informationen auf der USB-Input-Device Produkt Seite,
oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.