Home arrow Hardware Produkte arrow USB Disketten Emulatoren arrow USB Disketten Emulator V3

USB Disketten Emulator V3 / Floppy zu USB Konverter

USB Disketten Emulator V3 - Floppyemulator
USB Disketten Emulator V3


Das 3,5 Zoll Laufwerk unterstützt fast alle Diskettenformate Ein USB Disketten Emulator, viele Anwendungsbereiche - CNC, Roboter, Textilindustrie ... Disketten Emulator mit extrem hoher Kompatibilität USB Disketten Emulator V3 - Anschlüsse Konfiguration ohne Jumper - unterschiedliche Übertragungsraten / Geschwindigkeiten

USB-Speicher anstatt Disketten verwenden.

Bis heute werden in vielen Bereichen, vor allem aber in der produzierenden Industrie, immer noch Diskettenlaufwerke eingesetzt. Die Ursachen für die Verwendung veralteter Technologien sind vielfältig. Maschinen und Anlagen haben häufig eine erheblich längere Laufzeit als andere IT-Systeme. Das Diskettenlaufwerk ist oftmals die einzige Kommunikationsschnittstelle um Daten auszulesen, Programme einzuspielen oder zu sichern. Größtenteils können dieser Maschinen und Anlagen nicht nachgerüstet oder erweitert werden.
Einige Maschinen sind zertifiziert, und das Nachrüsten zusätzlicher Schnittstellen (z.B. USB, Netzwerk) würde eine vollständige Neuzertifizierung kosten. Es gibt auch neuere Maschinen bei denen die Nachrüstung zusätzlicher Kommunikationsschnittstellen zwar möglich wäre, aber teilweise unverhältnismäßig teuer und deshalb nicht wirtschaftlich ist.
Der ipcas USB Floppy Emulator V3 bietet Ihnen eine kostengünstige Alternative.



Besonders in der Industrie gibt es neben den Standard-Diskettenformaten viele spezielle, z.B. CP/M, DEC Rainbow, extended DOS, um nur einige zu nennen.
Über 500 verschiedene Diskettenformate gibt es, welches haben Sie?
Diese Frage brauchen Sie sich mit dem ipcas USB Floppy Emulator V3 nicht mehr stellen.


So gut wie alle Formate werden von unserem Floppy Emulator unterstützt.



Andere Disketten-Emulatoren (z.B. unsere Version 2) arbeiten File-System basiert. Diese verwenden gängige DOS- und FAT- Formate (FAT12) für 1,44 MB, 1,2 MB und 720kB Disketten.
Der ipcas USB Floppy Emulator V3 kommt ohne Dateisystem-Interpretation aus. Die (virtuellen) Disketten werden als Image (Abbild) auf einem USB-Stick gespeichert und bei Verwendung in den Emulator geladen. Welches Dateisystem sich dabei in einem Image befindet ist beinahe irrelevant.
Durch einfache Konfiguration können viele Parameter wie die Übertragungsrate, Pausenzeiten, Bitraten und Pinbelegungen (z.B. Disk Change, Drive Select, HD Output) konfiguriert werden.
Alle Einstellungen werden in einer Konfigurationsdatei hinterlegt. Mit Hilfe eines USB-Sticks wird die Konfiguration in den Floppy-Emulator übertragen. Zur einfachen und übersichtlichen Erstellung der Konfigurationsdatei ist ein Windows-Programm vorhanden. (Alternativ kann eine vorhandene Konfigurationsdatei betriebssystemunabhängig mit jedem Texteditor bearbeitet werden.) Bei einem herkömmlichen Disketten-Laufwerk wurden solche Einstellungen entweder über Jumper vorgenommen oder waren überhaupt nicht möglich. Unser Diskettenlaufwerksersatz ermöglicht eine vollständig Jumper-freie Konfiguration, ohne das Laufwerk zu öffnen oder auszubauen.
vollständig Jumper-frei Konfiguration



Entscheidungshilfe um den passenden Floppy Emulator zu finden >>



Der ipcas USB Floppy Emulator V3 unterstützt bis zu 10 Disketten-Images auf einem USB-Stick. Das aktuell zu verwende Disketten-Image wird in den Floppy-Emulator geladen. Das zuletzt von einem USB-Stick geladene Image wird automatisch ausgewählt, sobald der Stick erneut an eingesteckt wird.
Der USB-Stick kann bis zum Zurückschreiben des Images vom Emulator abgezogen werden. Auch in Umgebungen die eine flache Einbauweise erfordern, kann unser Floppy-Emulator so eingesetzt werden.
Der ipcas USB Floppy Emulator V3 ist einer der anpassungsfähigsten Floppy-Emulatoren die es aktuell gibt. Durch die extrem hohe Kompatibilität zu verschiedensten Laufwerkstypen (z.B. CHINON FZ-357, TEAC FD235HF C929, YE DATA YD702d 6639d, Panasonic JU 253) und der Unterstützung fast aller Diskettenformate zeichnet such der ipcas USB-Disketten-Emulator V3 besonders aus.



Die wichtigsten Eigenschaften in der Übersicht:

  • Jumperlose-Konfiguration
  • keine Filesystem-Interpretation
  • unterschiedliche Übertragungsraten (250, 300 und 500kB/s)
  • mehrere Geschwindigkeiten (300 oder 360 Umdrehungen/min)
  • hohe Kompatibilität
  • interner Speicher
  • keine rotierenden Teile
  • Staub unempfindlich
  • Vibrationstoleranz
  • Schreibschutz



Anfrage / Beratung zum USB Disketten Emulator V3 >>



Technische Daten

USB Disketten Emulator V3 Einbauversion
Schnittstellen
• 1x USB Buchse Typ A
 
• 1x 4-Pin Floppy Buchse zur Spannungsversorgung
• 1x 34-Pin Stiftleiste für Floppy-Controller Anschluss
Kompatibilität
• Übertragungsrate: 500kb/s, 300kb/s und 250kb/s
• Umdrehungen pro Minute: 300 und 360 (rpm)
Diagnose-LEDs Selected, Protected
Anzeige 1 Ziffern 7-Segmentanzeige zur Darstellung der aktuellen, virtuellen Diskette und zur Diagnose
Einschränkung Einsetzbar als Start-Diskette, ca. 30 Sekunden nach dem Einschalten
Spannungsversorgung 5 V DC 1) (Spannungsbereich 4,5 – 5,5 V DC) 4-Pin-Spannungsbuchse für 3,5 Zoll Laufwerke
Gehäuse Aluminiumgehäuse
Baugröße 3,5 Zoll
Abmessungen B/H/T ca. 100mm/25mm/122mm
Temperaturbereich 0° C bis 65° C
Rel. Feuchte 5 % bis 90 % nicht kondensierend
Lieferumfang USB Disketten Emulator V3
USB-Stick

Auf USB-Stick enthalten: Configuration Tool,
Disketten-Image-Tool
und Handbuch
Bestellnummer 0202042-10
--> zum Shop

1)Andere Spannungen auf Anfrage
<<
↑


ipcas is a brand of Data Respons


Copyright 1988 - 2017 Data Respons GmbH

Gundstraße 15 91056 Erlangen Tel.: +49 (0)9131/ 7677-100 Fax: +49 (0)9131/ 7677-78 E-Mail: dr-de-erl-info@datarespons.com